News

Förderkonzept „blink“ überzeugt an der TU Dortmund

Im Rahmen der Tagung „Digitale Medien – eine Chance für berufliche Inklusion?! Neue Ansätze und Konzepte“ hat DEKRA Media das Förderkonzept „blink“ vorgestellt.

Martina Reichelt, © DEKRAIm Zentrum der Veranstaltung stand das Lernen mit digitalen Medien. Vier Projektteams waren eingeladen: „VIA4all“, „Mesa“, „DigiProB“ und „blink“. Die Projektverantwortlichen erhielten so die Möglichkeit, ihr Vorhaben einem Publikum von mehr als 150 Teilnehmern aus wissenschaftlicher und unternehmerischer Sicht zu präsentieren. Für das Förderkonzept „blink“ war Frau Martina Reichelt (Bereichsleiterin „Digitale Medien“ bei DEKRA Media) vor Ort. Dort erläuterte Sie das besondere Potenzial des Forschungsprojektes für benachteiligte Zielgruppen. Das Konzept richtet sich an Jugendliche, die eine Ausbildung zum Anlagemechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik absolvieren und einen besonderen Förderbedarf haben. Dazu gehören beispielsweise Personen mit einer Lernbeeinträchtigung, Jugendliche ohne Schulabschluss oder auch Menschen mit Migrationshintergrund.

Im Rahmen des Vorhabens entwickeln die Projektbeteiligen ein webbasiertes Lern- und Prüfungsvorbereitungstool, kurz „LuPto“. Dieses ermöglicht es den Auszubildenden, den mit ihrer Berufsausbildung verbundenen Lernstoff eigenständig zu wiederholen und zu vertiefen. Auch können sie über das Tool Erklärfilme aufrufen, die Zusammenhänge visuell darstellen und auf diese Weise nachhaltig vermitteln. Darüber hinaus gehört ein virtueller Lernraum zum Konzept. In diesem bieten die Ausbilder fachliche Unterrichtseinheiten mit 3-D-Modellen an, anhand derer sie komplexe technische Zusammenhänge verdeutlichen. Darüber hinaus können sie den Raum für individuelle Coachings nutzen, mit denen Sie die Azubis bei auftretenden Problemen unterstützen können.

Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF). Voraussichtliches Projektende ist Mai 2019.

blink – berufsbezogen lernen inklusiv